Landkreis Ravensburg zum zweiten Mal mit „Leitstern Energieeffizienz Baden-Württemberg“ ausgezeichnet

Kreis Ravensburg – Bei einer festlichen Preisverleihung im Stuttgarter Neuen Schloss wurde der Landkreis Ravensburg in dieser Woche zum zweiten Mal mit dem „Leitstern Energieeffizienz Baden-Württemberg“ ausgezeichnet. Mit dem Preis würdigt das Landesministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft besondere Anstrengungen und Erfolge der Stadt- und Landkreise in den Sektoren Wärme, Strom und Verkehr. Bereits im Jahr 2016 erreichte der Landkreis Ravensburg den ersten Platz. In diesem Jahr landete er knapp hinter dem Landkreis Göppingen auf dem zweiten Rang.

v. l. n. r.: Klimaschutzmanagerin Kerstin Dold und Erste Landesbeamtin Eva-Maria Meschenmoser nahmen in Stuttgart die Auszeichnung für den Landkreis Ravensburg vom Ministerialdirektor des Umweltministeriums, Helmfried Meinel, entgegen.Foto: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Die stellvertretende Landrätin Eva-Maria Meschenmoser, die den Preis vom Amtschef des baden-württembergischen Umweltministeriums, Helmfried Meinel, entgegennahm, schätzt an dem Wettbewerb besonders den Mehrwert, der sich daraus ergebe. „Alleine durch die Teilnahme an den angebotenen Workshops entsteht ein toller Erfahrungsaustausch. Wir Kreise lernen und profitieren voneinander und können dann wiederum mit gutem Beispiel für unsere Gemeinden, Wirtschaft und Bevölkerung vorangehen.“, so Meschenmoser. An dem Wettbewerb beteiligten sich dieses Jahr die Rekordanzahl von 28 der 44 baden-württembergischen Stadt- und Landkreise. Punkten konnten diese mit Aktivitäten wie Energie- und Klimaschutzkonzepten, einem Energiemanagement oder ihrer Vorbildfunktion. Außerdem wurden die in den Kreisen bereits messbaren Erfolge bei der Energieeffizienz analysiert. Der Landkreis Ravensburg überzeugte die Jury unter anderem mit „im Vergleich zu den übrigen Kreisen relativ energieeffizienten“ kreiseigenen Liegenschaften. Auch die Bürgerinnen und Bürger, die kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie die Industrie beeindruckten mit einer regen Sanierungstätigkeit. Hervorgehoben wurden zudem die energiepolitischen Konzepte des Kreises und die Tatsache, dass Ravensburg die Fahrleistung im ÖPNV je Einwohner in den letzten Jahren von allen teilnehmenden Kreisen am meisten steigern konnte.

Der „Leitstern Energieeffizienz“ wird seit dem Jahr 2014 ausgelobt, seit 2016 alle zwei Jahre. Weitere Informationen zum Wettbewerb im Internet unter www.leitstern-energieeffizienz-bw.de.

Pressedienst Nr. 239
Pressestelle
Friedenstraße 6
88212 Ravensburg
Ravensburg, den 23.11.2018