Praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher

Auszubildende zur praxisorientierten Erzieherin

Aufgaben und Tätigkeiten

Bei der praxisintegrierten Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher lernst Du die praktische Seite der Kinder- und Jugendhilfe in Kindertagesstätten kennen. Parallel dazu vermittelt Dir der Schulbesuch das nötige theoritische know how. Du begleitest Kinder bei deren Entwicklungs- und Bildungsprozessen und lernst das Entwickeln und Umsetzen pädagogischer Konzepte und diverser Gruppenaktivitäten, das Leiten von Kinder- und Jugendgruppen sowie pflegerische/hauswirtschaftliche Tätigkeiten und vieles mehr. 

Ausbildungsverlauf und -dauer

Beim Landratsamt Ravensburg ist der Albert-Schweitzer-Schulkindergarten in Kißlegg Praxiseinrichtung für die Ausbildung.

Welche Voraussetzungen sind erforderlich?

Wenn Du Freude am Umgang mit Kindern hast und Du Dich gerne im Team weiterentwickeln möchtest, dann wäre diese Ausbildung perfekt für Dich! Für diese Ausbildung benötigst Du grundsätzlich die Zulassung an der Fachschule (Institut für Soziale Berufe Ravensburg oder Sophie-Scholl-Schule Leutkirch)  und mindestens den mittleren Bildungsabschluss bzw. die Fachschulreife mit erfolgreichem Abschluss des Berufskollegs für PraktikantInnen oder den Berufsabschluss als Kinderpfleger/in oder die Hochschulreife mit ausreichender Praxiserfahrung z. B. durch ein Freiwilliges Soziales Jahr oder dem Bundesfreiwilligendienst.

Nächstmöglicher Ausbildungsbeginn

01.09.2021

Bewerbungszeitraum

März bis Mitte Oktober 2020

Noch Fragen?

Hier findest Du alle Informationen auf einen Klick. (728,5 KB)

Weitere Infos bekommst Du bei Frau Delsor, Telefon 0751/85-1227.
Ansprechpartnerin im Albert-Schweitzer-Schulkindergarten ist Susanne Haas-Hofgärtner, Telefon 07563/91399-20.
Weitere Auskünfte findest Du auch auf der Homepage des Instituts für Soziale Berufe Ravensburg.