Kunstsammlung des Landkreises Ravensburg

Der Landkreis Ravensburg dokumentiert mit seiner Kunstsammlung seit einigen Jahrzehnten die Entwicklung der Bildenden Künste in Oberschwaben. Die überregional bedeutende Sammlung umfasst ein breites Spektrum vorwiegend oberschwäbischer Kunstschaffender vom 17. bis 21. Jahrhundert.

Neben der regionalen dokumentarischen Perspektive zur Kunst Oberschwabens und des Landkreises zeigt die Sammlung darüber hinaus exemplarisch auch die wichtigsten überregionalen Kunst- und Stilströmungen, vor allem des deutschen Südwestens („Bernsteinschule“ mit HAP Grieshaber u. a.; Stuttgarter Akademie mit Christian Landenberger, William Straube, Julius Herburger, Jakob Bräckle u. a.). Diese Zentren bilden gleichsam die Folie, auf der nicht zuletzt die Entwicklung einzelner Künstler Oberschwabens nachvollziehbar wird.

Die Liste der Künstlerinnen und Künstler der Sammlung ist lang; sie umfasst nahezu 400 bekannte und weniger bekannte Namen von Max Ackermann bis Martin Zürn, und nicht alle Werke der Sammlung rangieren künstlerisch auf derselben Höhe.

In der Sammlung vertretene Künstler (34,6 KB)

Im Rahmen seiner Möglichkeiten fördert der Landkreis Ravensburg gerade auch zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler mit Bezug zur Region durch den Ankauf ihrer Werkeund deren Präsentation, z. B. mit den Projekten „Kunst vor Ort“ oder zuletzt im neu eröffneten Bettenhaus der Oberschwabenklinik Ravensburg.
 
Werke der Sammlung werden regelmäßig regional und bundesweit von Kunsthäusern und Museen angefragt; sie stehen auch für Ausstellungen in der Region zur Verfügung.
An fast 50 Standorten imLandkreis Ravensburg werden Werke der Sammlung gezeigt, vornehmlich in den Gebäuden der Landkreisverwaltung, aber auch als Leihgabe in den zahlreichen Gemeinden, Städten und Kultureinrichtungen im Kreis. Die Sammlung kann der kunstinteressierten Öffentlichkeit somit nur in Ausschnitten in Form von Wechselausstellungen und an wechselnden Orten präsentiert werden.
 
Zur Kunstsammlung des Landkreises Ravensburg ist 2004 eine umfangreiche Sammlungsdokumentation erschienen:
Herbert Köhler: „Was bleibt…“ Die Kunstsammlung des Landkreises Ravensburg. Eine kritische Dokumentation, Ravensburg 2004. (ISBN 3-9809999-0-4; 270 S.; 30,- EUR)
 
Bei Fragen zur Kunstsammlung wenden Sie sich bitte an:
Landratsamt Ravensburg
Kulturbetrieb
Herrn Michael C. Maurer
Gartenstraße 107
88212 Ravensburg
Tel.: 0751/85-9521
Fax: 0751/85-9505
E-Mail: Michael.Maurer@Landkreis-Ravensburg.de

Ivo Strigel (Werkstatt), Segnendes Christuskind, um 1490
Anton von Gegenbaur-Bukolische Szene 1822
Gottfried Graf _ Wandelnder Jüngling 1919
Gottfried Graf _ Wandelnder Jüngling 1919
Romane Holderried Kaesdorf _ Händeringen - Zweimal 1989
Romane Holderried Kaesdorf _ Händeringen - Zweimal 1989
KUL Herbert Albrecht - ohne Titel 1986
Kathrin Landa, Der Schwimmer, 2007